Willkommen beim AVE - Archäologischen Verein Erding

Der als gemeinnützig anerkannte Verein strebt seit seiner Gründung im Mai 2010 als vielseitig ausgerichtetes Netzwerk die archäologische Wissensbündelung im Landkreis Erding an.

Das erklärte Ziel ist eine konstruktive und transparente Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. und der Universitäts- und Museenlandschaft in der Region. Ferner werden langfristig Kooperationsprojekte mit den kommunalen Gebietskörperschaften des Landkreises und den bereits in der Erdinger Geschichtsforschung aktiven Vereinen, Arbeitskreisen und Einzelpersonen begrüßt.

Unsere ehrenamtliche Tätigkeit ruht auf drei Säulen

Archäologie

Schutz, Pflege, Erforschung, Dokumentation und ggf. Rettung von gefährdeten Bodendenkmälern. Leistung ehrenamtlicher Grabungshilfe sowie die Organisation und Durchführung von systematischen Feldbegehungen.

Angewandte Bodendenkmalpflege

Erschließung des „Mehrwertes“ der reichhaltigen Denkmal-Landschaft im Landkreis durch Informationstafeln, Wanderwege, Exkursionen und Veranstaltungen zum „Tag des offenen Denkmals“. Geführte Besuche von laufenden Ausgrabungen sowie Organisation und Durchführung von Ausstellungen und Vorträgen mit archäologischen Themeninhalten.

Gelebte Geschichte (Reenactment)

Vermittlung prähistorischer, antiker und historischer Lebensweise auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse bzgl. Material und Arbeitstechnik auf öffentl. Veranstaltungen und in Schulen (lokalgeschichtliche Unterrichtseinheiten und Wandertagsprogramme).

Neugierig geworden?

Sie haben Interesse an einem unserer Tätigkeitsfelder?

Sie wollen unsere Anliegen idiell oder finanziell unterstützen?

Fragen Sie uns und werden Sie aktives Mitglied und/oder passives Fördermitglied!

Bankverbindung bzw. Spendenkonto:
AVE, Raiffeisenbank Erding eG, BLZ 70169356, Kontonummer 1539620
BIC: GENODEF1EDR, IBAN: DE14 7016 9356 0001 5396 20

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf der einen oder anderen der kommenden AVE-Veranstaltungen begrüßen könnten!

Harald Krause (1. Vorstand)

im Dezember 2013