Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Raetische Limes in den „Grenzen des Römischen Reiches“ – Ein lineares UNESCO-Welterbe

9. März - 20:00 - 21:00

Öffentlicher Vortrag im Museum Erding

Referent: Prof. Dr. C. Sebastian Sommer (Landeskonservator, BLfD)

2005 wurde der Raetische gemeinsam mit dem Obergermanischen Limes als Teil eines transnationalen Objektes „Grenzen des Römischen Reiches“ zusammen mit der Hadriansmauer in England in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen. 2008 kam noch der Antoninuswall in Schottland dazu. Die 157 km lange Grenzinstallation in Süddeutschland aus Wachttürmen, Kleinkastellen, Auxiliarlagern sowie Palisade und Mauer als physische Barrieren ist in diesem Zusammenhang wieder – nach der systematischen Ersterfassung durch die Reichs-Limeskommission Ende 19. Jahrhundert – in den Fokus der Wissenschaft geraten. Luftbildarchäologie, Geophysik, die Aufarbeitung alter Grabungen haben in den letzten Jahren zu einer Vielzahl wichtiger neuer Erkenntnis geführt, nicht zuletzt bedingt auch durch andere Fragestellungen. Der Vortrag versucht, die Entwicklung des Raetischen Limes und seine Funktion, wie sie heute diskutiert wird, aufzuzeigen.

Der Eintritt ist frei

 

Details

Datum:
9. März
Zeit:
20:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Museum Erding
Prielmayerstr. 1
Erding, Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://v.bayern.de/bdC6y

Veranstalter

AVE
Website:
archaeologischer-verein-erding.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.