2016

Heimatforscher Rudi Koller

Rudi Koller ist Gründungsmitglied und Teil der Vorstandschaft des AVE e.V. Sein ehrenamtliches Engagement reicht von Vorträgen über Publikationen bis hin zur Organisation von Exkursionen, Wanderungen, Schulungen und Reiseveranstaltungen. Zu nennen sind hier die Publikationen „Grabhügel, Keltenschanzen, Wallanlagen“, „Bau- und Bodendenkmäler der Gemeinde Bockhorn“ und „Wanderungen zu den Grabhügeln der Gemeinde Bockhorn“ und die jüngst an einem Grabhügel bei Eschlbach aufgestellte Informationstafel. Weiter sorgt Rudi Koller erfolgreich für Sound und Technik zum Archäologischen Neujahrsempfang. Im Hintergrund erledigt Rudi Koller die erfolgreiche Abwicklung des Vereinsgeschäftes, insbesondere im Bereich der Verwaltung und Buchhaltung (z.B. Ausdruck und Versand von Vereinsangelegenheiten, Einwerbung Mitgliedsbeiträge). Preis: Bronzenadel, angelehnt am AVE-Logo. Entworfen und gegossen von Johannes Goldes. Wahlergebnis: Wahlbeteiligung: 64 % der 139 wahlberechtigten Mitglieder des AVE e.V. Rudi Koller hatte sich mit 49 gegen 40 Stimmen mit kleinem Vorsprung bei der Wahl durchgesetzt. Die festliche Verleihung fand im Rahmen des 7. Archäologischen Neujahrsempfangs im Museum Erding statt (siehe auch unsere Foto-Galerie 2017).

Die Fotografen

Rolf Böker       (oben) 
Johannes Goldes  (unten)