2017

AVE-Mitglieder Susi Mörth & Rolf Böker

Beide sind seit den ersten Tagen im AVE e.V. Mitglied und außerordentlich aktiv ehrenamtlich engagiert. Herr Böker entwickelte das „Ardeo-GIS“, eine archäologische Datenbank für den gesamten Landkreises Erding. Darin können verschiedenste archäologische Ergebnisse eingetragen werden. Weiter organisiert er Exkursionen, Wanderungen und Referenten. Wertvoll ist seine intensive Kontaktpflege zu unseren Partnervereinen in den Nachbarlandkreisen Landshut, Freising und Fürstenfeldbruck. Hunderte Fotos auf der AVE-Homepage wurden durch ihn gemacht, er ist als „Vereinsfotograf“ eine wichtige Säule der Vereinsarbeit des AVE e.V. 2017 wurde er zum 2. Vorstand im AVE e.V. gewählt. Susi Mörth steht „ihrem“ Rolf stets zur Seite und unterstützt ihn tatkräftig bei sämtlichen Vorhaben und Projekten. Bei Großveranstaltungen ist sie die „gute Seele“, sie übernimmt dabei große Verantwortung und beweist ihr Organisationstalent. Beide engagieren sich tatkräftig im Archäologischen Arbeitskreis am Museum Erding. Preis: Bronzenadel, angelehnt am keltischen AVE-Logo und künstlerisch verschmolzen mit einem sog. schwalbenschwanzförmigen Anhänger der Urnenfelderzeit aus Erding-West. Entworfen und gegossen von Johannes Goldes (siehe Fachbeiräte des AVE e.V.) Wahlergebnis: Wahlbeteiligung: 59,3 % der 160 wahlberechtigten Mitglieder des AVE e.V. Susi Mörth und Rolf Böker hatten sich mit 58 gegen 16 / 15 / 6 Stimmen mit klarer Mehrheit bei der Wahl durchgesetzt. Die festliche Verleihung fand im Rahmen des 8. Archäologischen Neujahrsempfangs im Museum Erding statt (siehe auch unsere Foto-Galerie 2018).

Die Fotografen

Max Gotz Oberbürgermeister (oben)
Rolf Böker (unten)